Präsidententurnier ein voller Erfolg

Die Wettervorhersagen waren denkbar schlecht, trotzdem konnten die ersten Flights um 8:30 h, bei angenehmen Wetter an den Start gehen und die ersten 9 Löcher, auf den von unseren Greenkeepern bestens gepflegten Platz, absolvieren, um dann „ausgehungert“ zur Halfwayjause zu kommen. Gestärkt von Eva, mit faschierten Laibchen, Schnitzeln, Obst und Getränken konnte dann die 2. Runde in Angriff genommenn werden. Kam es am Vormittag immer wieder zu kleineren Schauern, so setzte am Nachmittag intensiverer und längerer Regen ein.

Auch die Temparaturen fielen in den Keller. Die Frühstarter konnten bereits das angenehm angeheizte Zelt geniessen und die später Kommenden waren froh, ein bisschen Wärme vorzufinden um die steifen und kalten Hände wieder auf Betriebstemperatur zu bekommen, damit auch ein Gläschen gehalten werden konnte.

Das anschauliche Ambiente in unserem Zelt schufen bereits am Vorabend unsere Damen, Andrea, Veronika, Elisabeth und Jane. Mit Herz und Gefühl gelang ihnen eine Wohlfühlatmosphäre. Als Dankeschön überreichte der Präsident Blumensträusse. Das Zelt hat seine Bewährungsprobe bestanden. Gerade an solchen Tagen sind wir heilfroh, ein Dach über den Kopf zu haben, denn ohne dieses wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.

In gewohnter Manier sorgte die Rosshütte für das leibliche Wohl und relativ rasch waren die Pfannen und Teller leer, sodass wir auch noch rechtzeitig die Sieger und Platzierten feiern konnten. Im Endeffekt waren alle Gewinner, die an diesem Turnier teilgenommen haben, das rundum ein Erfolg war.

Die Wartezeit bis zur Siegerehrung untermalte unser Vorstandsmitglied Helmut Grössl mit zarten Gitarrenklängen. Bei der Siegerehrung wurden auch noch den erfolgreichen Damen als Anerkennung für ihre tolle sportliche Leistung ein Blumenstrauß überreicht. Auch überraschten diese unseren Sportwart für seine fürsorgliche Betreuung bei den Meisterschaften mit einem Geschenkkorb.

Auch den Rauchern sei Dank, die die Rauchertische gerne annahmen, sodass alle miteinander das Auskommen fanden.

Ein herzliches Danke an alle die zum Erfolg beigetragen haben und selbstverständlich auch den Sponsoren, wie Trumer Bier, Franz Ampferer und M-preis, Peter Mölk die uns mit Bier, Radler und Jause kräftig unterstützen haben.

Die, die nicht dabei waren, haben sicher eine feine, kleine Veranstaltung verpasst. Aber es gibt gleich wieder Gelegenheit, beim Turnier der Mannschaft, am 30.07.