Clubvergleichskampf GC Golfacademy – GC Seefeld – Wildmoos

Bei strahlendem Herbstwetter, schöner konnte es wirklich nicht sein,stellten sich die Teams am So., den 16.10., dem Starter und Organisator Fabian N.. Durch niedrigst Temparaturen in der Früh, musste der Start um ca. 20′ verlegt werden, das aber der guten Laune der Teilnehmer keinen Abbruch tat.

Beide Plätze präsentierten sich im hervorragendem Zustand und es war offentsichtlich, dass sich alle an diesem herrlichen Herbsttag erfreuten und glücklich waren, diesen Tag golfspielend zu verbringen.

 

Gestartet wurde auf der Anlage der Golfacademy mit

einem Vierer – Bestball Zählwettspiel über die ersten neun Löcher, anschliessend wurde mit

einem Klassischen – Vierer über die zweiten neun Löcher fortgesetzt.

 

Weiters ging es auf der Anlage des Golfclubs Seefeld – Wildmoos

mit einem Lochwettspiel über die dritten neun Löcher

Diesem Vergleichsmarathon, gespielt wurde von 10:30 h bis 19:00 h stellten sich jeweils 2 Teams mit 20 Spieler und Spielerinnen. Um den Pott wieder nach Wildmoos zu holen, setzten diese ihre geballte Kraft an „Singelhandycapern“, 9 an der Zahl, ein. Es musste sie das letzte Jahr schon sehr gewurmt haben, dass sie diesen Pokal an die „Academyker“ abgeben mussten, nicht der Schönheit des Pokals wegen, sondern wegen der Niederlage. Gegen diese Klasse der Wildmooser konnten die „Academiker“ großteils nur Einsatzwillen entgegen setzen und Teilerfolge erzielen.

Gestartet wurde mit dem Vierball – Bestball Zählwettspiel

Hier zeigte sich schon die große Klasse der Wildmooser ab, kleine Highlights konnte das eine oder andere Team von uns erzielen, doch von 10 Teams erreichten nur 4, Unentschieden oder Siege. Endstand 3 : 7 für Wildmoos.

Die Punkte erzielten:

Harald St. (Vorgabe 4)/Markus W.(6) gegen Martin Walzl (0)/ Luis Kluibenschädel (1) = Punkte 0,5 (ein toller Erfolg gegen dieses junge Team.

Birgit St./Monika Schl.(1), Hanspeter R./Hermann M.(1) und Uschi R./Conny H.(0,5).

Der Klassische Vierer ging mit 4,5 zu 5,5 für die Wildmooser verloren. Bei diesem Wettspiel schlugen wir uns noch beachtlich. Unsere Die Punkte holten die Teams

Harald St./Markus W.(1), Birgit St./Monika Sch.(0,5); Robert C./Zdenka M.(1), Hans Sch./Anita K.(1) und Norbert J./Klaus F.(1)

Das Lochwettspiel endete mit 6 : 14 für die Wildmooser, wobei unsere Punkte Monika Sch., Adrian L., Anita K., Klaus F., Sandra Sch. und Uschi R., erspielten. Gerade daraus ist zu ersehen, dass sich unsere Damen gegen die Herren von Wildmoos großartig geschlagen haben.

Aber nicht nur das Sportliche stand im Vordergrund, sondern auch das Gesellschaftliche und Gemütliche. Bei einer guten „Bretteljause“ mit Kürbiscremsuppe ein paar Getränken, Analysen und Witzen, ging dieser herrliche Golftag zu Ende.

Freuen wir uns auf den nächste Vergleichskampf, er kommt bestimmt, dann haben wir wieder Gelegenheit, den Pokal retour zu holen.